Ihr Warenkorb
keine Produkte

Pflanz- und Pflegeanleitung




Pflanz- und Pflegeanleitung  
 
 

Standort:

der wichtigste Garant für jahrelange Freude an Ihren Rosen ist die Wahl des richtigen Standortes. Rosen mögen einen sonnigen Platz in luftiger Lage. So kann das Laub immer schnell abtrocknen und einem Pilzbefall der Blätter wird entgegen gewirkt.  
 

Düngung:

Im ersten Standjahr düngen Sie vorsichtig im Mai/Juni mit einem organischen Langzeitdünger. Während der Blühphase kann eine Nachdüngung erforderlich sein. Nach Mitte August sollten Sie nicht mehr düngen. Die Triebe könnten zu spät ausreifen . Das verringert die Frosthärte der Rosen. Ab dem 2. Standjahr wird beim Abhäufeln im zeitigen Frühjahr die Grunddüngung vorgenommen und 1-2 Mal nachgedüngt.
   

Herbstpflanzung:

Wenn Sie Ihre Rosen bekommen, sind diese pflanzfertig. Heben Sie ein gut tiefes Loch aus und lockern den Boden des Pflanzlochs noch einmal extra auf - Rosen wollen tief in die Erde! Das Loch soll so tief sein, das die Veredlungsstelle ca. 5 cm unter der Erdoberfläche liegt und die ganze Wurzel senkrecht im Erdreich steht. Giessen Sie die Rose kräftig an .Als Frost- und Verdunstungsschutz häufeln Sie die Rose dann mit Erde an. Das soll dann ungefähr so aussehen wie ein kleiner Maulwurfshaufen, aus dem die Rosentriebe herausragen.

Verwenden Sie  keine  torfhaltige Blumenerde, Dünger oder frischen Mist bei der Pflanzung !

Im Frühjahr werden die Rosen wieder abgehäufelt und evtl. trockene Triebspitzen nach geschnitten.  


Schnitt:

Der Schnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr. Hierbei werden trockene, abgestorbene und beschädigte Triebe bis ins gesunde Holz zurück geschnitten. Schwache Triebe werden ganz entfernt. Edelrose und Beetrosen werden auf 4-6 Augen = 15-20 cm geschnitten Strauchrosen werden auf 2/3 eingekürzt, schwächere Triebe etwas stärker Einmalblühende Strauchrosen werden kaum geschnitten. Bei älteren Exemplaren kann ein Auslichten erforderlich werden.
 
Frühjahrspflanzung:

 

Legen Sie die Rosen nach Erhalt für 12-24 Stunden ins Wasser. Wenn noch nicht geschehen sollen die Triebe auf ca. 15-20 cm zurück geschnitten werden. Auch bei der Frühjahrspflanzung werden die Rosen zum Verdunstungsschutz angehäufelt. Nach 6 Wochen können Sie diesen Schutz wieder entfernen.  


Winterschutz:

In kühleren Lagen kann ein Abdecken der Pflanzen mit Tannenzweigen erforderlich sein. Das jährliche Anhäufeln der Rosen zum Winterbeginn sollte auf jeden Fall erfolgen.

   
 

www.rosenbaumschule.de
Telefon  05751 967880
Telefax   05751 9236503